Naturpark der Flüsse Gesso und Stura

Home / Gebiet / Die Naturparks / Naturpark der Flüsse Gesso und Stura
Sicht der Bisalta vom Gesso-Bach
Der didaktische Garten
Zusammenfluss
Ausritt
Kanuzentrum-See
Künstliche Langlaufloipe
Spaziergang
Die Bilder gehören zum fotografischen Archiv des Parks

Der Park besteht aus 4.500 Hektar natürlicher Flussumwelt, für Sport, Didaktik, Freizeit und Kultur. Eine Verbindung mit den umliegenden Gebieten, vom Tal zu den Bergen, wo es den Naturpark der Seealpen trifft. Es ist eine Grüne Reihe von Rad- und Fussgängerwegen, zur Zeit 100 Km lang, um die 11 Gebiete zu verbinden. Um die Natur und die Parklandschaft genießen, einige Strecke, für Fahrrad- und Fußwanderungen getaugt, würden bestimmt. Die Ausstattung sieht Absteckfahlen, Schaukasten und Lesepulte vor, die den Besucher auf Entdeckung den Natur- und Kulturgeschichtlichen Teilen des Gebietes führen werden. Bestimmte Schulbetriebe sind vorgesehen.

Im Herz des Parks ist das Wasser, mit seinen 60 Km, die der Sturzbach Gesso und der Fluss Stura innen der Gemeinde von Cuneo begehen und von Borgo San Dalmazzo, Castelletto Stura, Centallo, Cervasca, Montanera, Roccasparvera, Roccavione, Sant'Albano Stura und Vignolo. Die Geschichte erzählt, dass dieselbe Lokalisierung der Ortschaft von Cuneo genau von der Verfügbarkeit von fließendem Wasser diktiert war, die nützlich auch für den Lauf der protoindustriellen Anlagen und die Bewässerung war. Also, wertvolles Wasser in die Vergangenheit, aber erst heute, um den Leben verschiedenen Tieren- und Pflanzenarten, die dem Ufer der Wasserläufe bevölkern, zu garantieren. Die verschiedene Umwelten des Parks sind von Hunderten von Tieren bevölkert: 114 Vogelarten, 25 Säugetieren, 9 Amphibien, 8 Reptilien, 53 Tagaktive Lepidopteren und unterschiedliche Insekten und Invertebraten.

Der Park besteht aus unterschiedlichen Ecosystemen, die einen gesunden Gleichgewicht zwischen der Flussumwelt und den menschlichen Tätigkeiten, in den Jahrhunderten umgesetzt, bewahren. Die vorherrschende Vegetation ist waldig mit seinen Eichen, Robinien und Eschen; stimmungsvoll sind die Walde von Sant’Anselmo und von Impero. Das übrige Gebiet ist besetzt von Landkulturen, Wiesen, Gemüsegarten und Auwald mit Erlen, Silber- und Schwärzenpappeln und Weiden.

Im Park findet man verschiedene kulturgeschichtliche Gebäude, z.B. Heiligtümer, Kapellen, Mühlen, Villen und Bauerngüter. Die Gemeinde von Cuneo fördert Spiel- und Lehrinitiativen für Erwachsenen und Kinder: Ausflüge, Labore, Sportveranstaltungen, Tagungen und Ausstellungen über den Flussgebiet von Cuneo. Der Park ist ein idealer Ort für Sportbegeisterte und bietet eine ganzjährig geöffnete Langlaufloipe; aber man kann auch laufen, reiten, skaten, Fußball, Tennis, und Beach-Volley spielen, radfahren, schwimmen, angeln, wandern, klettern, Nordic Walking und Kanusport treiben. Bei Basse di Stura stehen außerdem das  Kanuzentrum von Cuneo "Le Basse – nicht nur Wasser", wo man Rudersport,  direkt den Fluss Stura von Demonte entlang, lernen kann und eine Kletterwand zur Verfügung.



Rathaus von Cuneo
Piazza Torino, 1 - 12100 Cuneo (CN)
Tel. +39 0171.444501 - fax +39 0171.602669
parcofluviale@comune.cuneo.it
www.parcofluvialegessostura.it

Gestione Impianti Sportivi Cuneo (Sportanlagen)
Via Parco della Gioventù 2 - 12100 CUNEO
Tel. +39 0171.602132
www.centrosportivoroero.it/index.php?site=2

Rollschuhlaufen und Fußballplätze
Rathaus von Cuneo – Sport-Abteilung
sport@comune.cuneo.it
www.comune.cuneo.it/sport