Die Täler des Gebiets von Mondovì

Home / Gebiet / Die Täler / Die Täler des Gebiets von Mondovì
Villanova Mondovì - Höhlen von Dossi
Roccaforte Mondovì - Kapelle von San Maurizio
Der typische g.U. Käse in den Tälern des Gebiets von Mondovì

Die Täler des Gebiets von Mondovì decken eine weite Fläche, die sich bis zu den Tälern Casotto, Corsaglia, Ellero, Maudagna und Roburentello erstreckt. Hier werden die kalten Winde des Gebirges durch die Seebrisen der Küste gemildert: Es handelt sich nämlich um einen idealen Ort, wo man im Winter Ski fahren, im großem Skigebiet Mondolé Ski (Artesina, Prato Nevoso und Frabosa Soprana) und in den anderen kleineren gemütlichen Gebieten, und im Sommer die Kühle der Wälder genießen kann. Es gibt kein besonderes Merkmal, wodurch die fünf Täler verbindet sind, vielleicht nur die karstige Phänomene und eine gemeinsame Geschichte, die auf die Zeit der freien Kommunen zurückgeht.

Die Königin unter den Höhlen des Gebiets von Mondovì ist zweifellos diejenige von Bossea, die sofort wegen der eindrucksvollen Räume, der Weite und besonders der Anwesenheit von Funden des ausgestorbenen Ursus Speleus auffällt. Trotzdem stellen auch die Höhlen von Dossi, in Villanova, und von Caudano, in Frabosa Sottana eine interessante Sehenswürdigkeit dar. Alle Täler des Gebiets bieten ausgezeichnetes Wasser, am bekanntesten darunter ist dasjenige vom Thermalbad von Lurisia, das von der Nobelpreisgewinnerin für die Physik, Marie Curie, untersucht wurde.

Möchte man die natürlichen Sehenswürdigkeiten entdecken, kann man um die Berge Pigna, Moro, Mongioie, Mondolè und Pizzo d’Ormea spazieren gehen: Dank des milden Klimas und den üppigen Niederschlägen ist die Vegetation auch in der Höhe sehr dicht. Zu sehen sind hier nämlich vor allem Kastanienbäume und Buchen. Plötzlich, auf etwa 1800m, verwandelt sich die Landschaft in eine alpine Prärie. Im Gebiet ist die alte Kultur Kyé, die man in der lokalen Sprache –eine gefestigte Variante provenzalischen Ursprungs-  noch beobachten kann, noch lebendig.

Diejenige, die die künstlerischen Schätze bewundern wollen, können die Wallfahrtskirche von Vicoforte, die vom Carlo Emanuele I, infolge eines wunderbaren Ereignisses gebaut wurde, mit der größten elliptischen Kuppel der Welt, besichtigen. Im oberen Casotto-Tal kann man dagegen das homonyme Schloss finden. Obwohl das Schloss als eine der Savoyischen Residenzen bekannt ist, wurde es ursprünglich als eine Kartause gebaut. 



Es gibt aber noch vieles Andere zu sehen: In den Tälern sind zahllose mittelalterliche Kapellen mit wunderschönen Fresken, wie diejenige von S. Maurizio in Roccaforte Mondovì, mit den zwei Kirchenschiffen, den zwei Apsiden und den Romaniken–Byzantinischen Fresken. In derselben Gemeinde kann man auch die Wallfahrtskirche S. Lucia, die aus dem Felsen gewonnen wurde und die Pfarrkirche im Ortsteil Prea, wo man auch ein bekanntes Krippenspiel besuchen kann, besichtigen. Die Kapelle von San Fiorenzo in Bastia, die zwischen dem 10. und 15. Jahrhundert gebaut wurde, mit ihren herrlichen Fresken vom 15. Jahrhundert, die restauriert wurden, hat eine Besichtigung verdient.

Die Feinschmecker werden sich zum Schluss über die Delikatessen und besonders über den Käse Raschera g.U., der auf den Almen hergestellt und in Pamparato, dem Dorf der bekannten Maiskekse, abgelagert wird, freuen. Es lohnt sich auch eine Kostprobe der Polenta aus Buchweizen und der „Cupete Monregalesi", kleine mit Nüssen und Honig gefüllten Becher aus Oblate und des Weines Dolcetto der Täler von Mondovì.


Wege zum Tal
Mit dem Auto: A6 Turin-Savona – Ausfahrt Mondovì.
Von Imperia: SS28 - Richtung Colle di Nava.


Messen und Veranstaltungen
•    Frabosa Soprana – Raschera- und Brusmesse – August
•    Frabosa Sottana –Kastanienfest und Preis der goldenen Kastanie – Oktober
•    Pamparato – Buchweizen- und weiße Kastanienmesse – November
•    Pamparato – Messe des Handwerks – Oster
•    Wallfahrtskirche von Vicoforte – Fest der Geburt Mariä – September
•    Villanova Mondovì – Messe der alten Laden – Juni



Verkehrsverein
MONDOVI’
Piazza Maggiore, 1 
Tel. +39.0174.40389 - fax +39.0174.567929
turistico@comune.mondovi.cn.it 

Verkehrsverein
FRABOSA SOPRANA
Piazza del Municipio – 12082 Frabosa Soprana
Tel +39 0174 244010 - fax +39 0174 244163
infofrabosa@gmail.com   

Verkehrsverein
FRABOSA SOTTANA
Via IV Novembre 12 – 12083 Frabosa Sottana
Tel +39 0174 244481 - fax +39 0174 244730
infopoint@mondole.it

    - Verkehrsverein Artesina
    12083 FRABOSA SOTTANA
    Tel +39 0174 242000 - fax +39 0174 242010
    info@artesina.it
    www.artesina.it

    - Verkehrsverein Prato Nevoso
    Piazza Dodero n. 10 – FRABOSA SOTTANA
    Tel +39 0174 334133
    infopoint.pratonevoso@mondole.it 
    www.pratonevoso.com

Verkehrsverein
LURISIA TERME
Piazza S. Luca – Fraz. Lurisia – Roccaforte Mondovì
Tel/fax +39 0174 583701
lurisia.insieme@libero.it

Verkehrsverein
SAN GIACOMO DI ROBURENT
Via S. Anna 65 – San Giacomo di Roburent
Tel +39 0174 227575 – fax +39 0174 227105
utsangiacomo@yahoo.it