Monte Bracco

Home / Aktiv / MTB und Radtourismus / Monte Bracco

Der Mombracco

Der Mombracco: Der Berg des Leonardo - 6 Wege (Barge, Paesana, Sanfront, Rifreddo, Revello, Envie) in ein Outdoor-Paradies, das sich das ganze Jahr über genießen lässt!

 

Der Mombracco

Der Mombracco: Belvedere dalla Trappa - ph. Roberto Croci

Der Mombracco ist ein untypischer Berg. Von mittlerer Höhe und weitläufiger Fläche, zeichnet er sich durch  extrem unterschiedliche aus, die der Reihe nach aufeinander folgen und den Blick sowie den Schritt derjenigen begleiten, die ihn betreten. Es ist der Berg der Übergangszeiten, eine Alternative zu den Höhenlagen, von den verschiedenen umliegenden Gemeinden aus leicht erreichbar und reich an internen Wanderwegen. Er bietet einen Rundwanderweg, der von guten Wanderern an einem Tag zurückgelegt werden kann, jedem aber besser gefallen wird, wenn er auf zwei Tage aufgeteilt wird. Außerdem befinden sich hier verschiedene Verbindungswege, die über diverse Höhenunterschiede führen.

 

Die unerwarteten Entdeckungen eines überraschenden Berges

Der Mombracco hält mit seinen morphologischen Wellen auch den anspruchsvollsten Trekkern unerwartete Überraschungen bereit. Für diejenigen, die versuchen, die Zeichen des Territoriums zu lesen, bewahrt er auch unzählige Zeugnisse früher Besiedelungen, die sich an den Terrassen oder den charakteristischen "meire" (typische Gebirgshäuser aus Stein) , die unter felsigen Klippen errichtet wurden, erkennen lassen. Noch ältere Geschichten heidnischer und christlicher Tradition finden sich in den zahlreichen Felszeichnungen wieder.

 

ATL del Cuneese

Tel. +39.0171.690217

Certosa Trappa - ph. Roberto Croci
Mit dem MTB auf den Mombracco - - ph. Roberto Croci
Balma Boves - - ph. Roberto Croci

Route 12 "Anello della Trappa" (Trappa-Ring)

Ein wunderschöner Blick auf das hohe Po-Tal begleitet Sie auf diesem Weg, der dann durch den dichten Kastanienwald führt, von wo aus Sie die umliegende Ebene bis in die Provinz Turin überblicken können.

Gute technische Fähigkeiten, MTB-Route.

Ausgangspunkt: Barge (372 m) 

Höhenunterschied: 600 m 

Länge (Hinfahrt): 17 km 

Hinweise zur Route: 

Empfohlener Zeitraum: Frühling und Herbst.

Route 13 "Anello delle Cave" (Steinbruch-Ring)

Im Schatten und Duft des Waldes erreichen Sie den Gipfel des Mombracco und fahren dann weiter bergab in Richtung der Schutzhütte Mulatero und sowie zum Kreuz von Sanfront. Auf dem Rückweg zurück zur Trappa kommen Sie an einem großen Steinbruch vorbei.

 

Mittlere technische Fähigkeiten, MTB-Route.

Ausgangspunkt: Convento della Trappa (923 m)

Höhenunterschied: 500 m 

Länge (Hinfahrt): 12 km. 

Hinweise zur Route: 

Empfohlener Zeitraum: Frühling und Herbst. 

Mangelnde Verfügbarkeit von Wasser.

Route 14 “Anello della Colletta” (Colletta-Ring)

Zwischen Wäldern,Bächen, Querpässen und Serpentinen stößt man auf die Trappa des Mombracco, nimmt dann den Ring "Der Berg Leonarodos" und erreicht den Colletto della Rocchetta, von wo aus man wieder hinabfährt.

Ausgezeichnete technische Fähigkeiten, MTB-Route.

Ausgangspunkt: Colletta di Paesana (600 m)

Höhenunterschied: 900 m 

Länge (Hinfahrt): 22,5 km 

Hinweise zur Route: 

Empfohlener Zeitraum: Frühling und Herbst.

Trekking auf dem Mombracco - - ph. Roberto Croci
Balma Boves - ph. Roberto Croci
La Collegiata di Revello
Blick auf Paesana - Trekking auf dem Mombracco - - ph. Roberto Croci

Diese Seite entstand im Rahmen des Projekts "Förderung und Kommunikation des Outdoor-Tourismusangebots 2018 der Provinz Cuneo", finanziert von der Handelskammer Cuneo