Monte Bracco

Home / Aktiv / MTB und Radtourismus / Monte Bracco

Il Mombracco: La Montagna di Leonardo - 6 vie di accesso (Barge, Paesana, Sanfront, Rifreddo, Revello, Envie) per un paradiso outdoor fruibile tutto l'anno!

Il Mombracco: Belvedere dalla Trappa - ph. Roberto Croci

Ein großartiges Territorium bedarf keiner großartigen Worte: Es stellt sich selbst dar. Geschichtsträchtige Städte, üppige Wälder, alte Traditionen und Geschichten, von den Weingärten gezeichnete Hügel und mächtige Berge mit önogastronomischen, künstlerischen und naturalistischen Routen: All das und noch vieles mehr macht Cuneo zu einer kostbaren Perle Italiens. Hier sind die Wurzeln und die Geschichte stets unverändert geblieben. Jede Saison bietet Gelegenheiten, jeder Winkel eine Überraschung: Egal ob man das Territorium im Winter entdeckt, wenn es tief verschneit ist oder im Sommer, wenn die Sonne die Farben der Natur widerspiegelt, der Reiz bleibt stets unverändert.

 

Es gibt viele Varianten, wie zum Beispiel der Umweg zum Monte Bracco, der auch als „Berg von Leonardo da Vinci” bekannt ist, da er ihn in einem seiner Briefe aus dem Jahr 1511 zitierte. Es handelt sich um einen Berg durchschnittlicher Höhe, der einfach zu erreichen ist und von vielen Routen durchzogen wird. Eine Ringroute mit 22 km für die Straßenräder oder die E-Bikes und viele interne Routen eignen sich für Ausflüge mit dem MTB in einer Abfolge von Auf und Ab, von steilen Anstiegen und mitreißenden Abfahrten auf Schotterwegen, wobei ständig ein prächtiges Panorama bewundert werden kann, einmal in der Ebene und einmal auf der Bergkette des Monte Viso.

 

Für alle Strecken verfügbar: Wanderkarten, GPS-Spuren, GPX-Dateien, Verleih von Bikes und E-Bikes, MTB und E-MTB. Möglichkeit einer Begleitung durch Führer für Fahrradtourismus und Radwanderungen:

 

ATL del Cuneese

Tel. +39.0171.690217

Certosa Trappa - ph. Roberto Croci
In MTB sul Mombracco - - ph. Roberto Croci
Balma Boves - - ph. Roberto Croci

Itinerario 12 “Anello della Trappa”

Un bel panorama sull’alta Valle Po accompagna nel percorso che si inoltra in seguito nel folto bosco di castagno da dove è possibile posare lo sguardo sulla pianura circostante fino al Torinese.

Buona capacità tecnica, itinerario MTB.
Punto di partenza: Barge (372 m)
Dislivello: 600 m
Lunghezza percorso (andata): 17 km
Note per itinerario:
Periodo consigliato: primavera e autunno.

Itinerario 13 “Anello delle Cave”

Sotto l’ombra e il profumo del bosco si arriva alla vetta del Mombracco e si prosegue in discesa verso il Rifugio Mulatero e la croce di Sanfront. A ritroso, si raggiunge una grande cava e oltrepassatala, si ritorna alla Trappa.

Media capacità tecnica, itinerario MTB.
Punto di partenza: Convento della Trappa (923 m)
Dislivello: 500 m
Lunghezza di percorso (andata): 12 km.
Note per itinerario:
Periodo consigliato: primavera e autunno.
Carenza d’acqua lungo il percorso. 

Itinerario 14 “Anello della Colletta”

Tra boschi, rii, traversoni e tornanti si incontra la Trappa del Mombracco, si intercetta l’anello della Montagna di Leonardo e si giunge al Colletto della Rocchetta, da dove, in discesa, si riguadagna la partenza.

Ottima capacità tecnica, itinerario MTB.
Punto di partenza: Colletta di Paesana (600 m)
Dislivello: 900 m
Lunghezza percorso (andata): 22,5 km
Note per itinerario:
Periodo consigliato: primavera e autunno. 

Trekking sul Mombracco - - ph. Roberto Croci
Balma Boves - ph. Roberto Croci
La Collegiata di Revello
Vista su Paesana - Trekking sul Mombracco - - ph. Roberto Croci

 

Pagina realizzata nell'ambito del progetto  “Promozione e comunicazione dell’offerta turistica outdoor 2018 della provincia di Cuneo”, finanziato dalla Camera di Commercio di Cuneo