Die Salzstrasse

Home / Aktiv / MTB und Radtourismus / Die Salzstrasse
Sulla Via del Sale, Colle della Boaria - Ph. Archivio ATL del Cuneese

 

Der Piemont - und im Speziellen die Provinz von Cuneo – war immer ein Territorium mir einem regen Austausch und Handel zwischen Italien und Frankreich, eingebettet zwischen Bergen, Hügeln, dem Meer und der Poebene. Man findet hier zahlreiche Straßen für den Handel mit Salz und landwirtschaftlichen Erzeugnissen, aber auch Durchgangswege für Hirten, Bauern, Pilger und Reisende, die dieses Territorium überquert und gezeichnet haben. Heute sind die Pfade von damals Teil eines dichten Netzwerks an Routen, die einen wahren Kreuzungspunkt von Straßen und Wegen zwischen mittelalterlichen Dörfern und Wäldern, Maultierpfaden und Ackerrandstreifen zwischen den Weinbergen darstellen. Diese Wege stellen ein wichtiges Erbe an geschotterten oder asphaltierten und wenig befahrenen Naturstraßen dar, die man alle im Sattel des MTB erleben und entdecken kann.

 

Sehr beliebt ist heute die Salzstraße, die „Via del Sale“, die sich zwischen dem Piemont und Ligurien erstreckt, mit bedeutenden Abschnitten auf französischem Gebiet. Einst war sie eine Handelsstraße und wurde dann zu einer militärischen Straße. Heute stellt sie eine touristische Route dar. Es ist eine charakteristische Strecke die, auch wenn sie ziemlich große Anhöhen überwindet (bis zu 2239 m), keine anstrengenden Höhenunterschiede aufweist und heute das ideale Ziel für den Outdoor-Tourismus ist: Trekking, MTB, E-MTB. Viele Varianten ermöglichen es, bei den Alpen aufzubrechen, um das ligurische Meer und die Côte d’Azur zu erreichen und umgekehrt, mit Ringrouten, die zum Ausgangspunkt zurückführen und dabei einzigartige Landschaften von unschätzbarer Schönheit durchqueren. Die Route kann nur im dem Sommer und im Herbst zurückgelegt werden. Kraftfahrzeuge ist die Zufahrt erlaubt, jedoch mit reguliertem Verkehr (Dienstag und Donnerstag ist die Route für den Verkehr gesperrt), um die Umweltbelastung zu verringern. Die Route ist mautpflichtig. Die Salzstraße ist eines der Werke der Natur, die die Cottischen Alpen allen bieten, die gerne den unberührten Reiz des Hochgebirges genießen und noch vieles mehr möchten: Überquert man den Westen Liguriens, kann man auch die Schätze des Meeres genießen.

Möchten sie die Karte der Via del Sale (ligurischen Grenzkammstraße), die von der ATL del Cuneese verröffentticut wurde, herunterladen klicken sie bitte hier.

Für alle Strecken verfügbar: Wanderkarten, GPS-Spuren, GPX-Dateien, Verleih von Bikes und E-Bikes, MTB und E-MTB. Möglichkeit einer Begleitung durch Führer für Fahrradtourismus und Radwanderungen:

ATL del Cuneese

Tel. +39.0171.690217

 

Die gpx der route herunterladen:

Limone-Rifugio Don Barbera

Die gpx der route herunterladen:

Limone-Ventimiglia

Die gpx der route herunterladen:

Limone-Sanremo