Die Intervalliva

Home / Aktiv / Motorrad / Die Intervalliva


L'Intervalliva - Colli di Cuneo © R. Croci - Archivio ATL del Cuneese

Ein großartiges Territorium bedarf keiner großartigen Worte: Es stellt sich selbst dar. Geschichtsträchtige Städte, üppige Wälder, alte Traditionen und Geschichten, von den Weingärten gezeichnete Hügel und mächtige Berge mit önogastronomischen, künstlerischen und naturalistischen Routen: All das und noch vieles mehr macht Cuneo zu einer kostbaren Perle Italiens. Hier sind die Wurzeln und die Geschichte stets unverändert geblieben. Jede Saison bietet Gelegenheiten, jeder Winkel eine Überraschung: Egal ob man das Territorium im Winter entdeckt, wenn es tief verschneit ist oder im Sommer, wenn die Sonne die Farben der Natur widerspiegelt, der Reiz bleibt stets unverändert.

Zwanzig Täler öffnen sich speichenartig rund um die Städte CuneoSaluzzo und Mondovì, mit zwei großen Naturschutzgebieten, den Seealpen und dem Monte Viso (3841 m), dem Flusspark Gesso und Stura. Dazu gesellen sich noch zahlreiche Naturreservate.

Um alle Schönheiten dieses Territoriums zu entdecken, empfehlen wir, sich auf der „Intervalliva“ in den Sattel zu schwingen, einer Strecke, die die südlichste Gemeinde der Provinz Alto (in der Nähe von Ligurien) und Rucas di Bagnolo Piemonte an der Grenze zur Provinz Turin verbindet. Eine einzigartige Strecke durch die Täler von Cuneo, die sich über 350 Kilometer Kurven, 13 Hügel mit 9500 Metern positivem Höhenunterschied erstreckt.

 

Möchten sie die Karte der Intervalliva, die von der ATL del Cuneese verröffentticut wurde, herunterladen klicken sie bitte hier.

Die Entdeckung des Intervalls

Zeigt das altimetrische Diagramm und die interaktive Karte an.

Die gpx der route herunterladen:

Intervalliva